Gefahrstoff-ABC-Messgruppe (GABCMGr)

Die Gefahrstoff-ABC-Messgruppe des Hochtaunuskreises besteht aus 7 Einsatzkräften Feuerwehren Bad Homburg und Friedrichsdorf.

Das Personal der GABCMGr kann die von radioaktiven, biologischen und chemischen Stoffen ausgehenden Gefahren messtechnisch erfassen und so die Auswirkungen auf Menschen und Tiere verhindern bzw. verringern.

Der Einheit stehen für die Erfüllung ihrer Aufgaben zwei Spezialfahrzeuge für die Bereiche Messen und Erkunden zur Verfügung. Die Fahrzeuge wurden vom Hessischen Ministerium des Inneren und für Sport (HMdiS) sowie dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) beschafft und an die untere Katastrophenschutzbehörde übergeben. Die Fahrzeuge wurden bei den Feuerwehren Bad Homburg und Friedrichsdorf stationiert.

Beide Fahrzeuge verfügen über umfangreiche Beladung im Bereich der Probenahmen und Gefahrstoffbestimmung und Messung.

Einsatzmöglichkeiten der GABCMGr sind zum Beispiel:

  • Bestimmung von Gefahrstoffen
  • Erkundet die Ausbreitung von Gefahrstoffen und beurteilt die Einsatzlage
  • Einholung von Informationen zu den Gefahrstoffen
  • Führt Probennahmen durch
  • Misst, spürt und meldet die Ergebnisse der Einsatzleitung
  • Sichert und sperrt die Einsatzstelle ab

Die Einsatzkräfte der GABCMGr sind durch verschiedene Lehrgänge an der Hessischen Landesfeuerwehrschule (HLFS) sowie der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) speziell für diese Aufgabe ausgebildet.

Facebook
Instagram